NEWS für Ölheizungsbesitzer

Ein Informationsschreiben der WKO OÖ

1200x900px_INFO_WKO

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!
Zur Erreichung der Klimaziele setzt die Politik derzeit auf den Ausstieg aus der Wärmegewinnung durch fossile Flüssig-Brennstoffe. Gesetzliche Verbote stehen im Raum und ÖlheizungsbesitzerInnen sind zunehmend verunsichert. Ihr Heizöllieferant informiert Sie über Fakten und Perspektiven:

FAKTEN ZUR RECHTSLAGE IN OBERÖSTERREICH (März 2021)
• Gesetzlich verankert: Ölheizungen im Neubau sind seit 2020 gesetzlich verboten.
Um- und Zubauten sind davon nicht betroffen.
• „Erneuerbaren Gebot“ ab 2021 (Heizkesseltausch nur mehr gegen alternatives Heizsystem) – NICHT gesetzlich verankert!
• Verpflichtender Ölkesseltausch (für Kessel älter als 25 Jahre) ab 2025 – NICHT gesetzlich verankert!
• Verpflichtender Ölkesseltausch ab 2035 – NICHT gesetzlich verankert!

PERSPEKTIVEN
Sind die Tage Ihrer Heizung damit gezählt? Der OÖ Energiehandel, das Institut für Wärme & Öltechnik (IWO) und weitere Partner sowie Ihr regionaler Heizöllieferant sagen Nein:
• Mit der Inbetriebnahme einer Power-to-Liquid-Anlage Ende 2022 werden wir in der Lage sein, synthetische Brenn- & Treibstoffe zu 100 % in Österreich klimaneutral herzustellen.
• Damit sind die Klimaauflagen erfüllt UND die bestehenden Heizanlagen können weiter betrieben werden.
• Das nennen wir sozial gerecht, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig.

Mehr Infos dazu auf www.iwo-austria.at
Ihre Heizung muss nicht raus!
Wir versorgen Sie auch weiterhin mit flüssiger Energie – klimafreundlich und effizient.
Ihr regionaler oö. Heizölhändler Hans Hoffelner